Aktuelles

Freude über Spendensumme

Mitte März mussten auch wir LandFrauen Schorndorf alle Termine unseres Frühjahrsprogramms absagen. Kurz darauf schlossen wir uns aber der Idee einer Nähaktion der Inhaberin der Michaelsapotheke in Winterbach an.
Ein kurzer telefonischer Rundruf genügte und 30 LandFrauen setzten sich an die Nähmaschinen und ließen die Nadeln glühen.
Da zu diesem Zeitpunkt die Schutzmasken Mangelware waren, wurden von den LandFrauen Schorndorf und einer weiteren Nähgruppe aus Winterbach Behelfsmasken aus Stoff genäht. Vier Wochen lang wurde zugeschnitten, genäht und verkauft.
Am Ende stand eine stolze Spendensumme.
Unser Anteil der Spendensumme geht an folgende Personen, Projekte und Organisationen:

5.000,00€
Die kleine, fröhliche Leni Nuding aus Urbach ist 3,5 Jahre halt und hat nach Komplikationen bei ihrer Geburt schwere Epilepsie und Celepalparese.
Wir freuen uns mit unserer Spende zum barrierefreien Umbau ihres Zuhauses beitragen zu können.


Vlnr: Lisa Wieler, Andreas Hofmann und das Maskottchen der Schatzkiste Urbach e.V., Rita Rost, Christel Unrath und Simoni Böhringer vom 4-er Vorstandsvorsitzendenteam der Landfrauen Schorndorf (Andrea Bader fehlt)

3.000,00€
gehen an den Verein der Freunde der Rems-Murr-Klinik Schorndorf e.V.
Deren Ziel ist es, die Aufenthaltsbedingungen in der Rems-Murr-Klinik Schorndorf zum Wohl und Nutzen der Patienten zu verbessern. Gleichzeitig möchten sie einen Beitrag zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter leisten.

1.000,00€
bekommt der Kinder-u. Jugendhospizdienst Pusteblume.
Wenn bei einem Familienmitglied eine schwerwiegende Erkrankung diagnostiziert wird, ist dies immer ein existentiell erschütterndes Lebensereignis für alle Betroffenen.
Ganz besonders gilt dies für Familien, in denen Kinder und Jugendliche da sind oder womöglich selbst lebensbedrohlich erkrankt sind.
Der Kinder- u. Jugendhospizdienst Pusteblume begleitet diese Familien im Leben, im Sterben und in der Trauer.

1.000,00€
gehen an das Frauen- u. Kinderschutzhaus Rems-Murr.
Es bietet Beratung und Schutz für von häuslicher Gewalt betroffene Frauen und deren Kinder.

1.000,00€
Der Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule unterstützt Zusatzangebote, wie heilpädagogische Bewegungserziehung, Kurse zur Förderung der sozial-emotionalen und künstlerischen Entwicklung, außerunterrichtliche Veranstaltungen, Sprachförderung in der Grundstufe, Englischkurse, Schullandheimaufenthalte, Sporttage und Bewerbungstraining in der Hauptstufe.

Wir freuen uns durch diese Nähaktion, in der wir viel Begeisterung und Zusammenhalt erleben durften, mit den Spenden Gutes tun zu können.

Nochmals vielen Dank für das Engagement Aller die an dieser Aktion mitgewirkt haben

Tipp des Monats

Aktuellste Bilder

  • Copyright © 2020 LandFrauen Schorndorf